Wie läuft das eigentlich bei Dir, Asja ?

Hallöchen, heute möchte ich mit der Vorstellung von mir und I wed you & More weiter machen. Letztes Mal habe ich Euch ja erzählt wie ich Hochzeitsplanerin geworden bin. Ja, ich denke das trifft es am besten, denn ich arbeite nicht nur als Hochzeitsplanerin sondern ich BIN Hochzeitsplanerin mit Leib und Seele. Es gab natürlich auch bei mir schon einen Moment in dem ich über das Aufhören Gedanken gemacht habe, weil ich total ausgebrannt war, trotzdem habe ich es einfach nicht übers Herz gebracht. Selbst als wir uns letztes Jahr für fünfeinhalb Monate eine Auszeit genommen haben, konnte ich in dieser Zeit nicht aufhören mich mit Hochzeiten und dem ganzen Drum und Dran zu beschäftigen. In solchen arbeitsfreien Zeiten bin ich nämlich immer besonders kreativ.

IMG_0639

Aber ich schweife ab, eigentlich wollte ich ja mehr dazu erzählen, wie ich so arbeite und was mir dabei wichtig ist. Also los geht’s:...

Wenn ein interessiertes Brautpaar vor mir sitzt, dann habe ich mit einem der beiden schon telefoniert und die beiden haben mir einen kurzen Fragebogen ausgefüllt. So kann ich mich perfekt auf das Gespräch vorbereiten. Obwohl ich im immer drauf brenne mehr darüber zu hören was sich das Paar so vorstellt und wünscht, möchte die Paare doch zunächst immer erst einmal hören wie ich arbeite. Deshalb beginne ich immer kurz damit zu erzählen wie ich Hochzeitsplanerin geworden bin und was mich dabei antreibt, denn damit komme ich sehr schnell auf den Kern meiner Arbeitsweise.

Ich war bei meiner eigenen Hochzeitsplanung ziemlich enttäuscht, dass es nur so wenige moderne Möglichkeiten gab eine Hochzeit individuell zu gestalten. So dass ich wirklich viel gesucht habe um dann schließlich fast alles selbst zu machen. Neben den äußeren Umständen war das schließlich meine Motivation, denn ich war mir sicher dass es außer mir noch viele andere Bräute geben musste, denen es auch so ging.

Ich bin selbst eine richtige Individualistin und ich mag oft auch mal Sachen, die meine Freunde oder meine Familie sich zu Beginn gar nicht richtig vorstellen können. Und wenn ich einmal weiß was und wie ich etwas möchte, dann kann ich Tage damit zubringen genau das zu finden. Ich habe daher das größte Verständnis für Bräute bzw. Brautleute die Ihren eigenen Kopf haben und mal etwas anderes haben möchten.

IMG_0639 IMG_0639

Diese Individualität steht bei mir aber nicht nur in der Planung und Durchführung der Hochzeiten im Vordergrund sondern ich finde dazu gehört auch der Service den ich anbiete. Klar kann man bei mir die Komplettplanung oder das sogenannte Rundum-Sorglos Paket bekommen, aber was heißt das überhaupt? Ein Komplettpaket bedeutet doch, dass alles wobei ein Paar Unterstützung benötigt inbegriffen ist. Aber genau da liegt doch die Crux, das eine Paar wünscht sich eine freie Trauung direkt auf der Location mit einem Geigenspieler und in eher kleinem Rahmen, das andere Paar möchte eine kirchliche Trauung mit anschließendem Sektempfang mit ganz vielen Freunden & Bekannten, die später auf der eigentlichen Feier gar nicht dabei sind, das nächste Paar wünscht sich eine aufwendige Dekoration im 20ger Jahre Stil, während wieder ein anderes Pärchen sich eine Hochzeit in lockere Atmosphäre wünscht. Ich könnte stundenlang so weiter machen, aber ich denke Ihr merkt worauf ich hinaus möchte. Auch Rundum-Sorglos Pakete sind nicht alle gleich. Daher nehme ich mir sehr viel Zeit um mit jedem Pärchen in einem ersten Kennenlerntermin, der selbstverständlich kostenfrei und unverbindlich ist, alle noch so kleinen Details herauszufinden. Erst dann kann ich ein verbindliches und individuell auf das Paar passendes Angebot machen.

Da ich gerne individuell arbeite und gerne möglichst allen Paare genau die Unterstützung anbiete, die sie sich wünschen, mache ich nicht nur Komplett Planungen. Ich unterstütze gerne auch Paare die nur in Teilbereichen Unterstützung benötigen und berate Paare die Ihre Hochzeit komplett in Eigenregie planen wollen und sich vorher mit Tipps und Tricks vom Profi ausstatten möchten oder schon mitten in der Planung stecken, aber irgendwie festhängen. Hierbei finde ich toll, dass es nicht nur Brautpaare aus Karlsruhe und der näheren Umgebung sein müssen, sondern aus ganz Deutschland mit Paaren in Kontakt komme, denn diese Beratung kann man super über Skype oder Facetime machen. Es ist total schön wenn ich dann nach der Hochzeit Bilder geschickt bekomme und sehe was die Paare alles selbst auf die Beine gestellt haben. Ich freue mich reisig dass ich auf irgendeine Art helfen konnte, dass Ihr Hochzeitstag genau so geworden ist, wie die beiden Ihn sich immer gewünscht haben

Aber unabhängig davon ob sich ein Paar für die Komplett-Planung oder die Teilplanung entscheidet, alle bekommen von mir ein individuell auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot. Dieses besteht aus Pauschalen für die Einzelbereiche, wie z.B. Hochzeitskonzept, Locationsuche etc.. Durch meine langjährige Erfahrung kann ich gut abschätzen, wie viel Zeit ich für die Einzelbereiche benötige und kann Sie daher als Pauschalen kalkulieren, was wiederum dem Brautpaaren Planungssicherheit gibt. Natürlich gibt es aber auch Bereiche, die ich nur auf Stundenbasis abrechnen kann, dies trifft vor allem für den Tag der Hochzeit zu, denn hier lässt sich erst im Laufe der Planung tatsächlich abschätzen, wie lange ich vor Ort sein muss, damit das Paar diesen besonderen Tag entspannt genießen kann. Mein Angebot ist so aufgebaut dass die Paare gut erkennen können, wie viel welcher Teil meiner Dienstleistung kostet. Mir ist sehr wichtig transparent zu arbeiten, daher sind alle Preise in meinen Angeboten so kalkuliert, dass damit meine komplette Dienstleistung abgedeckt ist und ich auf eingekaufte Dienstleistungen wie Brautfahrzeug, Musik etc. draufschlagen muss. Im Gegenteil ich versuche immer für meine Paare die besten Preise zu verhandeln d.h., wenn ich von einem Dienstleister einen Preisreduktion oder eine Provision angeboten bekomme, kommt diese immer direkt meinen Kunden zu Gute, ich behalten davon nichts ein. Auch bei Einkäufe (Deko etc.) die ich für die Paare tätige, z.B. beim Großhändler stelle ich immer nur meinen Einkaufspreise in Rechnung nie mehr !! Das ist mir wirklich super wichtig, denn nur das ist für die Brautpaare transparent und nachvollziehbar. Oft bekomme ich keine Provisionen, aber die Paare bekommen irgend ein zusätzlichen Goodie, wenn die Buchung über mich läuft.

IMG_0639

Ja und dann..., dann starten wir in die Planung und meine oberste Priorität sind die Wünsche der Brautpaare. Nicht die der Eltern, der Schwiegereltern oder von Oma Inge. Ich bin überhaupt kein Freund davon es immer allen Recht machen zu müssen. Klar gibt es Dinge, wie vor allem beim Essen, da ist es sehr wichtig dass alle Gäste glücklich sind. Aber was den Tagesablauf, die Deko etc. angeht, da stehen das Brautpaar und dessen Wünsche bei mir an erster Stelle. Denn meiner Erfahrung nach, ist ein Fest vor allem dann unvergesslich, wenn das Brautpaar es in vollen Zügen genießt und man merkt dass man auf Ihrer Hochzeit und nicht auf irgendeiner x-beliebigen anderen ist. Und das wiederrum klappt nur dann wenn alles zu den Brautleuten und ihren individuellen Wünschen, ihrer Einstellung und Eigenarten passt. Natürlich kann man ein Hochzeitsfest als solches nicht neu erfinden, aber man kann mit vielen Kleinigkeiten Besonderheiten schaffen, die in der Summe genau diese Wirkung haben. Sie müssen den Gästen dazu nicht man als einzelnes Detail auffallen, aber sie müssen authentisch sein und dann geht der Rest ganz von alleine, versprochen!

Jetzt habe ich wirklich viel erzählt und ich hoffe ich konnte Euch einen guten Einblick gegeben, aber sicher hat der eine oder andere noch eine Frage und ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mich diese wissen lasst, ich werde Sie alle gerne beantworten.

Eine wunderschöne Restwoche Euch allen.
Eure Asja

PS: Danke liebe Julia Hofmann, für die tollen Bilder.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben