Die Michaelskapelle

Ihr Lieben, heute möchte ich meine Reihe der Hochzeitslocations rund um Karlsruhe weiterführen. Nachdem ich letztes Mal mit dem Palais Solms eine Standesamt in Karlsruhe gewählt habe, dass wirklich die allermeisten kennen, möchte ich Euch heute die Michaelskapelle auf dem Michalesberg in Untergrommbach vorstellen.

Untergrombach ist ein Stadtteil von Bruchsal und liegt am nördlichen Rand des Kraichgaus etwa 20 km nördlich von Karlsruhe. Der Michaelsberg, oft auch nur Michelsberg genannt, ist 268,8 Meter hoch und gilt als Untergrombachs Hausberg. Ende des 19. Jahrhunderts wurden hier Reste einer steinzeitlichen Siedlung gefunden, es gibt aber auch keltische Siedlungsspuren südlich der Kapelle, 130 n. Chr. gab es hier einen römischen Gutshof und im 6./7. Jhdt. während der Christianisierung der Franken gab es aller Wahrscheinlichkeit nach ein Michalesheiligtum auf dem Berg. 1346 gibt es die erste urkundliche Erwähnung einer Kapelle. Ihr seht also die Menschen kommen also schon seit vielen Jahrhunderten an diesen mystischen Ort. Viele heutigen Kirchen sind ja oft auf Kultstätten alter Kulturen erbaut, man sagt das läge daran dass dies oft sogenannten Kraftplätzen der Erde waren und dass das auch die Kirchenerbauer gespürt haben sollen. Aber wie auch immer, der Michaelsberg ist wirklich ein besonderer Platz. Alleine schon für den Ausblick lohnt es sich den Michaelsberg einmal zu besuchen. Von dort oben habt Ihr einen wunderschönen Blick bis zu den Ausläufern des Schwarzwaldes im Süden, bis zu den Pfälzer Bergen im Westen und bis zu den Hügeln des Odenwaldes im Norden. Rund herum erstreckt sich außerdem ein Naturschutzgebiet, das zum Wandern und Verweilen einlädt.

IMG_0639

Rund um den Michaelsberg und zur Entstehungsgeschichte seiner Kapelle rankt sich außerdem eine Sage über einen Drachen. Das Alter und die genaue Entstehung dieser Sage sind jedoch nicht bekannt. Es gibt allerdings die Vermutung, dass eben die Errichtung einer dem Erzengel Michael geweihten Kapelle Anlass für diese Drachensage war. Demnach hausten im Tal um den Michaelsberg herum überall viele Drachen und andere vergiftete Tiere, welche den Anwohnern und vorbeiziehenden Handelszügen das Leben schwer machten. Die Errichtung einer dem Heiligen Erzengel geweihten Kapelle soll dem Spuk schließlich ein Ende bereitet haben. Schließlich gilt er im Christentum als Bezwinger des Teufels in Gestalt eines Drachens und viele ihm geweihte Klöster und Kirchen sind wie die Michaelskaplle auf einem Berg gelegen.

Der Namenstag des Erzengels Michael, der 29.September, wird jedes Jahr mit einem großen Festgottesdienst in oder um die Kapelle herum begangen.

IMG_0639

Die Kapelle selbst wurde mehrfach erbaut und wieder zerstört. 1742 wurde der heute noch vorhanden barocke Bau errichtet. Der Grundriss der Kapelle ist ihrer Form nach, die eines griechischen Kreuzes. Sie hat einen hohe Innenraum der von einem flachbogigen Tonnengewölbe überbrückt und im Westen von einem Turm begrenz wird. Inneren finden Ihr drei Altäre, eine barocke Kanzel, aber auch die Figuren der vierzehn Nothelfer sind bemerkenswert und schmücken das Innere des Gotteshauses. Die wunderschöne Deckengemälde stellen den Triumph des Erzengels Michael über Luzifer und andere Engels- und Heiligenlegenden dar. Da zu Beginn des 19.Jahrhunderts die ursprüngliche Einrichtung verloren ging, sind dies alles Teile andere Kirchen im barocke Stil aber Sie fügen sich alle wunderbar ein. Eine Besonderheit ist auch, dass die Kapelle keinen Mittelgang hat sondern man nur rechts oder links entlang der Sitzreihen vom hinteren Eingang aus zum Altar laufen kann. Es gibt aber auch einen großen Seiteneingang der sich je nach Wunsch auch prima als Eingang für die Braut eignet.

Nach der Trauung gibt es ausreichen Fläche für einen Sektempfang mit einem traumhafetn Blick. Aber aufgepasst, hier oben ist es gerne auch mal windig, was Ihr unbedingt bei der Planung bedenken sollte. Außerdem passiert es natürlich auch hier, dass sich 2 Pärchen an dem selben Samstag trauen lassen möchten. Sprecht Euch gut untereinander ab,
damit es an Eurem Hochzeitstag nicht zu unvorhergesehenen Unstimmigkeiten kommt.

IMG_0639

Wenn ich Euch Lust gemacht haben sollte auf diesen wunderschönen Ort für Eure Trauung, hier noch der Kontakt zu der örtlichen Kirchengemeinde.

Bilder: mapio.net, zeitspringer.blogspot.de & I wed you & More

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben